22.09.2018, von Marcel Reeb

Suchen und Retten im französischen Boulay

Die 1.Bergungsgruppe aus dem THW OV Heusweiler und THW Ortsverband Saarbrücken nahmen zusammen mit der Fachgruppe Beleuchtung des THW OV Homburg an einem Ausbildungswochenende mit Prüfungscharakter der französischen Feuerwehr teil.

Ort des Geschehens war das ehemalige Kasernengelände Ban-Saint-Jean in Boulay, Département Moselle. Für die Einheiten des Technischen Hilfswerkes bestand die Aufgabe, unter dem Kommando eines Prüflings der "sapeurs-pompiers", in der Suche und Rettung von Vermissten in urbanem Gelände. Die Verantwortlichkeit seitens des THWs lag beim Zugführer Jürgen Biermaier aus Homburg. Ihm stand Frau Estelle Simon von der THW-Regionalstelle Saarbrücken ergänzend, dolmetschend zur Seite. Im "THW-blauen" Einsatzabschnitt kamen unterschiedlichste Such- und Rettungstechniken zur Anwendung. In, durch Dickkicht, arg unwegsamen Terrain, waren die zusammensteckbaren Leiterteile das Arbeitsmittel erster Wahl. Da es sich um eine "USAR"-Maßnahme handelte (Urban Search and Rescue, zu Deutsch: Suchen und retten in Städten), war die Kennzeichnung der Einsatzstellen nach den Vorgaben der "INSARAG" (International Search and Rescue Advisory Group, eine Organisation der Vereinten Nationen) obligatorisch. Das abschließende, gegenseitige Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von sapeurs-pompiers und THW war ausschließlich positiv.


Fotograf: Frau Estelle Simon. Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: