05.07.2015, von M.R.

A380 und UNESCO-Welterbe: THW-Ausflug der Superlativen

Am Sonntag, dem 05.07.2015 haben Helferinnen und Helfer zusammen mit Familienangehörigen und Freunden Europas größten Cargo-Flughafen in Frankfurt am Main besucht. Mehrmals in Sichtweite der 38-köpfigen Gruppe: Das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airbus A380. Des Weiteren stand eine Schiffstour auf dem Rhein entlang des UNSESCO-Welterbes „Oberes Mittelrheintal“ auf dem Programm.

© THW OV Heusweiler

Zunächst fand eine Sightseeing-Bustour auf dem Vorfeld des Flughafens statt. Dort gab es Passagier- und Transportflugzeuge namhafter internationaler Fluggesellschaften zu bestaunen.

Besonderes Glück hatte die Gruppe, da gleich mehrere A380-Maschinen auf dem Vorfeld sowie auf der Lande-, Roll- und Startbahn zu sehen waren. Darunter der „Siegerflieger“, der die Herren-Fußballnationalmannschaft nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zurück nach Deutschland gebracht hat.

Da das Vorfeld zum Sicherheitsbereich des Flughafens gehört, musste sich die Gruppe dergleichen Sicherheitskontrolle, wie die des Flughafenpersonals und der Flugreisenden unterziehen.

Im Anschluss folgte ein Besuch der dritten von insgesamt vier Feuerwachen. Diese arbeitet rund 100 von ca. 4.000 Einsätzen im Jahr ab. In einem interessanten Vortrag konnte man erfahren, dass die ersten Einsatzkräfte innerhalb von drei Minuten jeden Winkel des Flughafengeländes erreichen müssen.

Zu den Highlights gehörte die Begutachtung der Großflugfeldlöschfahrzeuge des Modells „Rosenbauer Simba 8x8-HRET“ und „Ziegler Z8“. Wissenswert: Bei höchstem Druck ist der 12.500 Liter fassende Tank des Z8 nach zwei Minuten ausgeschöpft.

Auf der letzten Etappe konnte die Gruppe einen Blick auf die A380-Wartungshalle sowie das zukünftige Gelände des Terminals 3 erhaschen.

Danach wurde der Frankfurter Flughafen in Richtung Rüdesheim verlassen. Dort stand eine ca. zweistündige Schiffstour auf dem Programm. Die „Loreleyfahrt“ nach St. Goar führte an steilen Weinbergen, historischen Burganlagen und verwunschenen Ortschaften vorbei.

Ein insgesamt sehr gelungener Ausflug.


  • © THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: