05.05.2017, von Marcel Reeb

Absichern einer Einsatzstelle im Verkehrsraum

Wie eine Einsatzstelle zum Eigen-, als auch zum Fremdschutz abzusichern ist, vermittelte Zugführer Alexander Leinenbach den Helfern in einer theoretischen und praktischen Ausbildungseinheit.

© THW OV Heusweiler

Zunächst wurden Fachbegriffe, wichtige Zahlen sowie persönliches Verhalten erörtert: Was ist ein Sicherungsfahrzeug? Welche Abstände sind innerhalb und außerhalb von Ortschaften zu beachten? Wie verhält es sich mit der PSA (Persönliche Schutzausrüstung)?

Danach steuerten die Helfer eine Straße zwischen der L306 und L339 an, um das Erlernte umzusetzen. Nachdem die fingierte Einsatzstelle u.a. mittels Blitzleuchten, Pylonen und Warndreiecken abgesichert war, wurde der Übungsabschnitt gemeinsam fußläufig abgegangen und analysiert.

An Fahrzeugen waren der MTW-Zugtrupp, GKW I, MzKW und LKW Lbw. im Einsatz.


  • © THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: