24.09.2014, von M.R.

MdB und THW - Freiwillig helfen

Wie sieht der typische Werdegang einer/eines Ehrenamtlichen in der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk aus und welche Entwicklungsmöglichkeiten hat diese/dieser? Antworten auf diese und andere Fragen boten sich ca. 340 Bundestagsabgeordneten anhand interaktiver Stationen rund um das Berliner Paul-Löbe-Haus. Ferner konnten sich Vertreter von vier Ortsverbänden über neue Fahrzeuge freuen.

© Daniel Neu und THW OV Heusweiler

Unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Norbert Lammert konnten zahlreiche namhafte Gäste aus der Politik und dem THW begrüßt werden. Darunter auch der Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der THW-Präsident Albrecht Broemme.

Auch eine saarländische THW-Delegation, bestehend aus dem Präsidenten der Landeshelfervereinigung Jürgen Rischar, dem Bundesjugendleiter Michael Becker, dem Landessprecher Hans-Werner Schuh, dem Geschäftsführer von Merzig Sebastian Hohmann und den Führungskräften verschiedener Ortsverbände, darunter unser stellvertretender Ortsbeauftragter Roman Weber, ließ es sich nicht nehmen den Volksvertretern ihre Anliegen persönlich vorzutragen.

Vor Ort erfolgte insbesondere mit den saarländischen Abgeordneten Christian Petry, Nadine Schön, Elke Ferner, Anette Hübinger und Heidtrud Henn ein beidseitig zufriedenstellender Interessensaustausch.

Die stellvertretenden Ortsbeauftragten von Heusweiler und Sankt Wendel, Roman Weber und Andreas Alsfasser, führten mit den Abgeordneten Petry und Schön aus dem Wahlkreis St. Wendel angenehme und konstruktive Gespräche.

Mit Herrn Petry wurde die gutbesuchte Info-Meile abgegangen. Dort konnten u.a. ein mobiler Pegel, ein Einsatzstellensicherungssystem und ein Spannungssimulator, elementar für die Motorsägenausbildung, begutachtet werden. Im Reichstag nahm man an einer kleinen, von Frau Schön geleiteten, Führung teil.


  • © Daniel Neu und THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: