21.06.2014, von M.R.

Nachwuchs war gefordert

Brände, Verletzte und Schaulustige - Im Rahmen der Jahreshauptübung erwarteten die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr und THW-Jugend einsatztypische Herausforderungen, die es konzentriert und vorsichtig, aber auch mit dem notwendigen Spaß am Helfen zu bewältigen galt.

© THW OV Heusweiler

Dabei zeigte sich die THW-Jugend für zwei Übungsschauplätze verantwortlich. In der Straße Am Heurech musste eine zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmte Person befreit werden. In der Berschweiler Straße galt es einen Verletzten vom Ufer des Wahlbachs zu retten.

Im erstgenannten Abschnitt konnten die Fahrzeuge mithilfe eines Greifzuges auseinandergezogen und infolgedessen die Person befreit werden. Mit dem Einsatz von Hebekissen und Holzelementen unterbaute die Jugendfeuerwehr eines der Fahrzeuge und unterstützte damit die Rettungsmaßnahme.

Im zweiten Abschnitt gestaltete sich der Zugang zum Verletzten schwierig. Zunächst musste der Bach mit einem Steg aus zwei Leiterteilen überwunden werden. Der Steg bildete auch die Grundlage für eine spätere „Schiefe Ebene“. Derweil sich ein Junghelfer um den Hilfsbedürftigen kümmerte, ergänzten die anderen den Steg um eine Stütze und Spanngurte. Danach konnte der Verletzte in die Bergemulde gelegt und über den Steg aus seiner misslichen Lage gerettet werden.

In der Brückenstraße konnte die Jugendfeuerwehr ihren Ausbildungsstand in der Brandbekämpfung sowie der Personensuche und -rettung zeigen.

In der anschließenden Nachbesprechung zeigten sich der stellvertretende Wehrführer Dirk Ziegler und der THW-Ortsbeauftragte Peter Diehl mehr als zufrieden mit der Leistung des Nachwuchses. Der Erste Beigeordnete Volker Leinenbach bedankte sich bei den Teilnehmern für deren sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die sich insbesondere durch die Übernahme von Verantwortung für andere kennzeichne.


  • © THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: