30.11.2017, von Marcel Reeb

Zwei Weihnachtsbäume für die Hauptstadt

Seit einigen Jahren ist es ein ungeschriebenes Gesetz, das eine der dreien Weihnachtsbäume für das Kanzleramt aus dem Saarland kommt. Eine Ehre, die dieses Jahr den THW-Helferinnen und Helfern aus Heusweiler und Sankt Wendel zuteilwurde. Über eine Tanne aus der Gemeinde Heusweiler durfte sich die saarländische Landesvertretung beim Bund freuen.

© THW OV Heusweiler

Zweifellos wird die offizielle Übergabe des saarländischen Christbaumes an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nicht nur die Chroniken der beteiligten Ortsverbände bereichern, sie wird insbesondere den meisten Beteiligten rein persönlich als ein einmaliges Erlebnis in Erinnerung bleiben. Die ursprünglich von ca. elf auf sieben Meter gekürzte Tanne aus dem Vorgarten der Familie Six in Uchtelfangen hat im Umfeld der sog. Kanzlergallerie einen besonders schönen Platz erhalten. Zudem liegt sie in Sichtweite der Rednerpulte, die vor der aus dem Fernsehen bekannten blauen Wand mit Bundesadler stehen. Zwei weitere Bäume aus Hamburg und Niedersachsen zieren das Foyer und den Ehrenhof. Der Übergabezeremonie wohnten neben der Kanzlerin auch Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes, und Staatsministerin Aydan Özoğuz bei. Zwischen Peter Altmaier, Wahlkreis Saarlouis, und der saarländischen Delegation kam es im Vorfeld der Veranstaltung zu einem ungezwungenen Aufeinandertreffen, bei dem Erfahrungen und Interessen ausgetauscht wurden. Wenige Stunden zuvor befanden sich die Helferinnen und Helfer samt Ehrengäste noch in den Räumlichkeiten der Landesvertretung des Saarlandes beim Bund. Eine Nordmanntanne aus Obersalbach-Kurhof, von Herrn Werner Neu zur Verfügung gestellt, dekoriert weihnachtlich den dortigen Eingangsbereich. Diese wurde drei Tage zuvor über Stunden so hingebungsvoll mit Kugeln und Lichterketten verziert, als würde es sich um den eigenen Weihnachtsbaum im heimischen Wohnzimmer handeln. Zwei kleine Tannen von der Firma Fourmann (Illingen) vollendeten die weihnachtliche Pracht. Während der Arbeiten kam es zu einer ungeplanten Begegnung mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Ministerin Anke Rehlinger, die sich erfreut über den weihnachtlichen Glanz zeigten. Bei besagtem Übergabetermin war es Kerstin Kowol, Büroleiterin des Bevollmächtigten des Saarlandes beim Bund (Jürgen Lennartz), die sich im Namen des Hausherrn recht herzlich bedankte. Der saarländischen Delegation gehörten von Seiten des Technischen Hilfswerkes der Bundessprecher Wolfgang Lindmüller, der Landessprecher für das Saarland Hans-Werner Schuh, der Landesbeauftragte für Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland Werner Vogt, die Ortsbeauftragten Peter Diehl und Markus Tröster sowie Helferinnen und Helfer der Ortsverbände Heusweiler und Sankt Wendel an. Als Ehrengäste durften wir die Bundestagsabgeordnete Nadine Schön, den Bürgermeister Thomas Redelberger, den Kreisbrandinspekteur Dirk Schmidt, den Löschbezirksführer St. Wendel Kernstadt Jochen Willmann, wie auch Tobias Wagner und Jessica Rothhaar (TOWA Baumarbeiten) in unseren Reihen willkommen heißen.


  • © THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: