17.09.2016, von Marcel Reeb

Leistungsschau der Hilfsorganisationen

Die diesjährige Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Heusweiler warb mit anspruchsvollen Einsatzszenarien um die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger. Einen Verkehrsunfall und einen Wohnungsbrand galt es zusammen mit Kräften des Deutschen Roten Kreuzes und Technischen Hilfswerkes abzuarbeiten.

© THW OV Heusweiler

Der simulierte Verkehrsunfall ereignete sich zwischen den Saarbahn-Haltestellen Schulzentrum und Markt. Die nach einem Zusammenstoß mit der Bahn eingeklemmten Personen wurden fachmännisch befreit und einer medizinischen Versorgung zugeführt.

Der fingierte Brand war in einem Haus in der Straße „Am Bahnhof“ ausgebrochen. Dabei musste nicht nur eine Brandbekämpfung durchgeführt werden, es mussten auch noch drei Personen gerettet werden.

An der Zuführung von Löschwasser zum brennenden Objekt waren die THW-Kräfte mit dem Bau einer Schlauchbrücke beteiligt. Diese wurde aus dem Baukasten des Einsatz-Gerüst-Systems (EGS) errichtet. Unter Leitung des Zugführers Alexander Leinenbach und des EGS-Experten Holger Schmidt konnte der Einsatzauftrag souverän abgearbeitet werden.

Schnell erklärt: Das Einsatz-Gerüst-System (EGS) ist im privaten Bereich mit gängigen Baugerüsten vergleichbar, die z.B. im Rahmen von Fassadenarbeiten zum Einsatz kommen. Bezüglich der Einsatzmöglichkeiten zeigen sich allerdings große Unterschiede. Weitere Informationen: www.thw.de/SharedDocs/Ausstattungen/DE/Geraete/EGS.html

In der anschließenden Nachbesprechung lobte der Ortsbeauftragte Peter Diehl das Engagement der Kameraden aus Eritrea und Syrien, die den Ortsverband seit Monaten bereichern.


  • © THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: