23.10.2013, von M.R.

Unterstützung im Kampf gegen das Hochwasser

In der Nacht vom 22. auf den 23.Oktober 2013 führte starker Regen zu Überschwemmungen im gesamten Saarland. Auch das Köllertal war betroffen. Dort waren seit den frühen Morgenstunden des 23.Oktober die Feuerwehren im Einsatz, um in Gefahrenzonen noch schlafende Bewohner zu warnen, Kanaleinläufe zu reinigen und vollgelaufene Keller leer zu pumpen. Das Technische Hilfswerk - darunter auch 14 Heusweiler Helfer - war unterstützend im Einsatz.

THW OV Heusweiler

Im Ortsteil Dilsburg der Gemeinde Heusweiler kam es an der Kreuzung Saarbrücker Straße/Holzer Straße zu einem Überlaufen des Rödel- und des Wahlbachs. Das THW Heusweiler stellte den dort agierenden Löschbezirken Sandsäcke und Wathosen zur Verfügung.

In Riegelsberg/Walpershofen wurden die neu gestaltete Ortsmitte und die erste Saarbahnunterführung in der Heusweilerstraße von den Wassermassen eingenommen. In der Etzenhofer Straße drohte mehreren Häusern der Stromausfall, was den Ausfall der Hauspumpen zur Folge gehabt hätte.

Die Heusweiler THW-Helfer wurden beauftragt Notstromaggregate aufzustellen und in Bereitschaft zu halten. In Folge dessen wurden zwei Acht-kVA-Aggregate aufgestellt, Versorgungsleitungen zu den betroffenen Häusern gelegt und Personal zum Betrieb abgestellt.

Glücklicherweise kam es nicht zu einem Stromausfall in der Etzenhofer Straße, sodass nach einigen Stunden das bereitgestellte Equipment abgebaut werden konnte.

Desweiteren wurden die Heusweiler Helfer gebeten, die Riegelsberger Wehr bei Pumparbeiten an der Kreuzung Heusweilerstraße/Mühlenstraße zu unterstützen.
Dort drohten die Wassermassen angrenzende Häuser zu beschädigen. Die Pumparbeiten der Feuerwehr wurden durch das überlastete Kanalsystem erschwert, was dazu führte, dass man mithilfe vierer A-Schläuche, darunter zwei Schläuche der Feuerwehr Riegelsberg eine Schlauchverbindung zu einem ca. 80 Meter weit entfernten, wasseraufnehmenden Kanal legte.
Der Einsatz der Tauchpumpe (1800 l/min) des Gerätekraftwagens führte innerhalb weniger Stunden zu einer Entspannung der Lage.
Gegen 16 Uhr konnten die Pumparbeiten beendet und die Einsatzstelle an den Einsatzleiter abgegeben werden. Im Anschluss wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Die Zusammenarbeit mit der Heusweiler und Riegelsberger Wehr verlief sehr positiv.


  • THW OV Heusweiler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: